Schönhauser Allee 118. 10437 Berlin

Männer kommen meist erstaunlich gut informiert zur Toupet-Beratung,haben sich vorrangig aus dem Internet viele Kenntnisse angeeignet. Die Beratung durch den Zweithaar-Fachmann ist trotzdem nicht überflüssig geworden. Suchen Sie sich einen guten Zweithaar-Profi (denn selbst ein Friseur ist kein Fachmann, wenn er sich nicht besonders für dieses Leistungsangebot weitergebildet hat). Der Toupet-Kunde braucht den Spezialisten, der dem Haarersatz die Perfektion gibt, der es einschneidet und effiliert und das Toupet mit dem Eigenhaar zur perfekten Frisur verbindet. Bislang haben sich gute und erfahrene Zweithaar-Spezialisten mindestens einmal jährlich in speziellen Seminaren weiterqualifiziert, nun hat unlängst der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks und die Handwerkskammer Düsseldorf die Weiterbildung der Zweithaar-Berater institutionalisiert. Der neue, staatlich anerkannte Qualifikationsnachweis "Geprüfte Fachkraft für Zweithaar" oder die Zertifizierung nach dem Qualitätsmanagement DIN ESO 9001 wird zukünftig die Kompetenz und Beratungsqualität der Zweithaarprofis belegen. Quelle: Gesellschaft für Haarästhetik Fürth und Interview zwischen Cornelia Hoffmeister und Top Hair International 15-16/2010 (gekürzt)
- was tun gegen Glatze? arte.tv strahlte am 30.Oktober 2013 im Xenius-Magazin eine Sendung zur Männerglatze aus. Ein brisantes Thema, denn je- der zweite europäische Mann ist vom Haarausfall betroffen. Diese zieht häufig nicht nur die Frisur in Mitleidenschaft sondern auch das Selbstwert- gefühl. Was kann „Mann" aber bei drohender Glatze tun? Die einfachste Abhilfe wird im Studio für Zweithaar geboten: maßgeschneiderte Toupets.
Auswahlkriterien:
Abnehmbare Toupets sind bei Hautproblemen wie Rötungen und Irritationen der Kopfhaut eine gute Empfehlung.
• Permanente Toupets, die rund 4 Wochen auf dem Kopf bleiben, machen den regelmäßigen Salonbesuch zur Pflicht.
• Das Optimum an Natürlichkeit bieten Foliensysteme, die ebenfalls eine gesunde Kopfhaut voraussetzen
Bonding: Hier benennt Bonding das Verkleben von Folientoupets oder Haarteilen auf der Kopfhaut für mehrere Wochen. Beim folgenden Salonbesuch wird der Haarersatz abgenommen, gereinigt und neu verklebt.
Befestigungen: Verschiedene Langzeit-Klebebänder stehen zur Auswahl, um Toupets professionell und dauerhaft zu befestigen. Die klebenden Seiten sind entweder gleich oder unterschiedlich stark, was Einfluss auf die Ablösbarkeit des Haarersatzes hat. Die Haltbarkeit der Klebebänder ist unterschiedlich (1-2 Tage,1Woche, bis zu 4 Wochen). Als Alternative können Clipse eingesetzt werden.
Echthaar gibt es in verschiedenen, preislich sehr unterschiedlichen Qualitäten: als "einfaches Indohaar", "Premium-Indohaar" und "Euro-Haar" (siehe jeweils dort).'
Einfaches Indohaar: Weil gläubige Hindus mindestens einmal im Leben Ihre Haarpracht opfern sollen, ist diese Haarqualität in relativ großer Menge auf dem Markt. Ehe das Haar eingefärbt wird, wird zunächst im Säurebad die Schuppenschicht entfernt, damit Verfilzungen quasi nicht auftreten können. Die vielen chemischen Behandlungen aber belasten das Haar, so dass es nach einer gewissen Tragezeit spröde werden kann. Blondtöne wirken oft matt und aschig.
Euro-Haar: Insbesondere aus Russland und Lettland wird dieses Haar geliefert. Von dunkel bis hell reichen die Naturfarben und bleiben weitgehend unverändert. Bei der Verarbeitung werden die Haarzöpfe zunächst gereinigt, kürzere Haare entfernt. Mit höchster Sorgfalt achtet man darauf, dass alle Haare in gleicher Richtung verarbeitet werden. Es genügen bereits wenige umgedrehte Haare, um hässliche Verfilzungen zu verursachen. Da das Haar weitgehend naturbelassen ist, fasziniert es mit Glanz und natürlicher Griffigkeit. Diese Qualität wird insbesondere in hellen Farben immer seltener angeboten, mit der Folge enormen Preisanstiegs.
Folientoupet: Polyurethan ist das Material, aus dem die mehr oder minder transparente Basis gefertigt wird. Diese Toupets werden ganzflächig oder mit Klebebändern auf die Kopfhaut geklebt. Folientoupets garantieren einen absolut natürlichen Eindruck, selbst aus nächster Nähe. Zudem passt sich die flexible Folie jeder Kopfform perfekt an. Durch eine ganzflächige Verklebung wird ein Maximum an Sicherheit garantiert, so dass der Sport wieder richtig Spaß macht. Ein ganz natürlicher Haaransatz wird im Frontbereich erreicht, indem die Haare ohne Verknotung in die Folie gestochen werden, in den anderen Bereichen werden sie mit feinen Knüpfknoten verankert.
French Top: Als Montur dienen zwei Lagen Tüll. Die Knüpfknoten werden in
 
die untere Lage gesetzt, so dass sie von oben unsichtbar sind.
Haarfarbe: Natürliche Ergebnisse werden nur erzielt, wenn die Naturso gut wie möglich kopiert wird. Darum müssen typische Farbverläufenachempfunden werden.So sollten etwa die Frontbereiche ein bis zweiNuancen heller sein als die hinteren Partien. Grau tritt am stärkstenan den Seiten auf.
Haarverdichtung: Mit Echthaaraus der Streudose (z.B. "Toppik") kann man schnell und einfach lichtes Haar voller erscheinen lassen.Entfernt wird es mit der normalenHaarwäsche. Weitere Methoden der Haarverdichtung sind das Einwebenoder Einknüpfen von
Fremdhaar. Befestigt wird es auf einer relativ groben Basis, durchdie das eigene Haar gezogen wird. Fremd- und Eigenhaar verbindensich zu neuer Fülle.
Hitzebeständige Synthetik- Haarfaser: Unter verschiedenen Markennamen wird diese Faser angeboten, z.B. unter"Fiber Twist" oder auch unter "HeatResistant Beauty Fiber". Diesehitzebeständige Kunstfaser ist fürZweithaar Produkte ideal geeignet.Sie trocknet schnell, glänztwie echtes Haar und bewahrt Wellenund Styling auch bei Feuchtigkeit.
Kanekalon und Modacryl: Diese Synthetik-Haarfasern mit demAussehen echter Haare sindpflegeleicht, form- und weit gehend farbstabil. Sie werden seit Jahrzehnten für Toupets, aber auch für Perücken verwendet undkönnen mit speziellen Dampfgerätenund Lockenstäben umgeformt werden. Die Fasern haltenTemperaturen bis
zu 70 °Celsiusaus.
Knoten: Echt- oder Synthetikhaar wird normalerweise mit sehr feinen Knoten im Basismaterial befestigt. Insbesondere im Frontbereich wird darauf manchmal verzichtet. Dann werden die Haare ohne Knotenin eine dünne Folie gestochen oderimplantiert.
Knüpfdichte: mit leicht, mittelleicht, mittelund maximal wird angegeben, wie dichtdie Haare eingeknüpft werden.
Lace-Front: Ein unsichtbarer Haaransatz istbei Toupets besonders wichtig. Die sogenannte Lace-Front ist der extraweiche und übergangslose Frontansatz fürPerücken, Toupets und Haarteile aus transparentem und atmungsaktiven Tüll.
Monofilament: Dieses hochwertige, feine und transparente Tüllgewebe wird an denStellen als Basis von Toupets eingesetzt, an denen man direkt auf die Kopfhautschauen kann, also am Wirbel, Ansatz oder im Vorderkopfbereich. Hochwertige Toupets können aber auch
  fast ausschließlich aus dem Monofilament Gewebe bestehen:
• Fein-Monofilament: Die sehr feine Struktur macht das Toupet transparent und zugleich strapazierfähig. Pro Knoten werden nur ein, zwei Haare verwendet. Aufgrund der dichten Knüpfung ist dies Material gut geeignet für die beliebten Freestyles, das heißt für Modelle, die ohne Scheitel und Wirbel geknüpft werden. Befestigt wird dieser Toupet-Typ mit Klebebändern, Streifen oder Clips.
• Grob-Monofilament: Wer Wert auf eine atmungsaktive Lösung legt, die zugleich langlebig ist und relativ preisgünstig, ist mit dieser Montur gut bedient. Sie eignet sich insbesondere für klassische Scheitelfrisuren. Auf großporigem und luftdurchlässigem Nylongewebe wird das Kleber sind auch hier die Befestigungs-
möglichkeiten.
• Seiden-Monofilament: Leicht und luftig ist Knüpfdieses Material und ideal für eine geringe dichte und scheitellose Frisuren. Mit wellenförmiger Abschlusskante wir ein natürlicher Haarwuchs imitiert. Gut läßt sich das Material mit anderen kombinieren, um etwa die Seitenpartien stärker besetzen zu können.
Montur: Als Basis des Toupets trägt sie die Haare. Sie kann unter anderem aus Baumwolle, Seidengaze, Tüll, Polyestertüll oder Netzgitter gefertigt sein. Welches Material eingesetzt wird, hängt von der gewünschten Haarmenge und den Tragegewohnheiten des Trägers ab. Auch für Standard-Modelle stehen verschiedene Qualitäten wie Fein-, Grob- oder Seidenmonofilament oder Folientoupets zur Verfügung. Wenn jemand viel Haar haben will, braucht man natürlich eine festere Montur, die das Gewicht tragen kann. Wenn Wert auf einen besonders natürlichen unsichtbaren Haarersatz gelegt wird, braucht es eine feine Montur. Die hält aber nicht ewig. Es kann passieren, dass man in einem solchen Fall bis zu drei Toupets pro Jahr verschleißt.
Premium-Indohaar: Auch diese Echthaar-Qualität kommt oft aus Indien und wird unter dem Markennamen Remy-Haar gehandelt. Die Bezeichnung leitet sich von "remittere" = zurückbringen (nämlich in Wuchsrichtung) ab. Alle Haare müssen in gleicher Ausrichtung verarbeitet werden, da hier die Schuppenschicht nicht entfernt wird. Dank der geringeren chemischen Belastung wird die Haarstruktur nicht so stark strapaziert, die verbliebene Schuppenschicht sorgt für natürlichen Glanz. In seinem Verhalten entspricht das Haar in etwa europäischen Haaren. Da die Verarbeitung schwieriger ist, liegen die Preise weit über denen des einfachen Indohaars.
Synthetikhaar: Das europäische Echthaar ist zwar die teuerste Variante, aber nicht für jeden die empfehlenswerteste. Letztlich ist auch das Synthetikhaar eine sehr gute Lösung mit vielen Vorteilen. So müssen Kunsthaar-Toupets nicht ständig neu frisiert werden, sondern behalten auch bei Nässe und feuchter Luft ihre festgelegte Frisur. Wer sein Toupet Haarersatz abends ab- und morgens einfach aufsetzen möchte, wenn die Haut zu Rötungen und zur Schuppenbildung neigt, der ist mit dieser preisgünstigen Variante gut bedient. Optisch sind Synthetik- und Echthaar kaum zu unterscheiden. Wenn ein Toupet negativ auffällt, dann nicht wegen des Synthetikhaars, sondern weil andere Parameter nicht genügend berücksichtigt wurden. (siehe auch unter Kanekalon und Modacryl)
 
Beauty-Styling | Brigitte Styling-Tester | passende Lippenstifttöne | passenden Lidschatten | neues Haarstyling | Schal als Turban
Haarersatz bei Chemo und Alopecia | Kosmetik bei Chemo und Alopecia | Augenbrauen Make-up und Wimpern | Beauty-Styling | Bindetechnik für Multitüchter | Exzellenter Rat in „ Haarlosen Zeiten"